Der Umbau läuft

Bereits seit Beginn der Sommerferien erkennt man das Schulgelände der Wittelsbacher kaum wieder. Sowohl die Wohnung des Hausmeisters als auch große Teile der alten Turnhalle sind abgerissen worden und machen Platz für die in den nächsten Jahren entstehenden Neubauten. Über die Fortschritte des Bauvorhabens werden wir in regelmäßigen Abständen natürlich berichten. 


Wittelsbacher Weihnachtstag

Bald ist Weihnachten und da wir leider in diesem Jahr unseren Weihnachtsmarkt aufgrund des Umbaus nicht durchführen konnten, gab es kurzer Hand einen ganzen Weihnachtstag für alle Schüler. Aus zahlreichen weihnachtlichen und winterlichen Angeboten konnte man wählen und es war wirklich für jeden etwas dabei. Glaubst du nicht? Dann schau doch mal ins Video. 

Wir wünschen dir ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Komm gesund wieder!


Gemeinsam warteten wir auf Weihnachten...

Wenn man zusammen wartet, dann vergeht die Zeit oft viel schneller. Diese Erfahrung haben in den letzten Wochen auch die Schüler der Mittelschule bei den gemeinsamen Adventspausen machen können.

Alle Interessierten trafen sich in den letzten Wochen, immer donnerstags in der großen Pause, zu einer kleinen Adventsandacht, die liebevoll von den Religionslehrerinnen gestaltet wurde. Beim Schein der Adventskerzen wurden weihnachtliche Geschichten vorgelesen, besinnliche Musik angehört und Lieder gesungen. Außerdem konnten die Schüler, bei der sehr gut besuchten letzten Andacht am vergangenen Donnerstag, herausfinden, dass man anderen durch kleine Gesten ein großer Helfer sein kann.

 

Wir danken allen Schülern und allen Kollegen für die rege Teilnahme an der Adventspause.


Die 7b zu Gast bei CEWE - Fotobuch

Im Rahmen einer Betriebsbesichtigung machte sich die Klasse 7b an einem  Montag Morgen auf den Weg zu CEWE Fotobuch in Germering. Dort wurden wir herzlich in Empfang genommen und durften sogleich von der Arbeit des Betriebs profitieren. Im Foyer wurde ein Klassenfoto geschossen, das jeder von uns am Ende als kleines Geschenk mit nach Hause

nehmen durfte. Eine kleine Präsentation und die Führung durch den Betrieb waren dann für alle das Highlight. Wir durften den Mitarbeitern über die Schulter schauen, während sie großformatige Bilder, Fotobücher oder Poster druckten,

zuschnitten und verpackten. Schnell wurde uns bewusst, was für eine Arbeit, gerade jetzt in den Monaten vor Weihnachten, abgeleistet werden muss. Da wird nämlich sieben Tage die Woche durchgearbeitet, damit alle Fotos pünktlich unter

dem Weihnachtsbaum liegen.


Wir übernehmen Verantwortung

Warum immer nur über Verantwortung reden? Die Ethikschüler der Klassen 7b und 7c setzten ihr Vorhaben „Verantwortung übernehmen“ am 23.11.2017 in die Tat um. Während unseres Ethikunterrichts gestalteten wir zunächst Schilder für die Mülleimer in den Klassenzimmern. So wird jeder noch einmal daran erinnert, seinen Müll nicht einfach auf den Boden zu werfen. Danach gingen wir vor den Eingang unserer Schule und sammelten dort Müll ein. Damit wollten wir ein Zeichen setzen und Vorbild sein.

Bitte werft auch ihr Euren Müll in den Eimer! Für eine saubere Umwelt.

Eure Ethikschüler der Klassen 7b und 7c


Auf zu den Sternen...

Im Rahmen des Wandertages an der Wittelsbacher machte sich die 10v2 auf nach Oberpfaffenhofen, um das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt zu besuchen. Hier ging es in das GSOC, das deutsche Weltraumüberwachungs-zentrum, wo unter anderem das Columbus-modul der Internationalen Raumstation ISS betreut wird. Die interessante Führung brachte uns durch das Foyer, in dem, neben einem Modell der ISS, auch Modelle von Raketen und Satelliten ausgestellt waren, hin zur Besucher-brücke. Hier hatte man einen Blick auf die Kontrollräume, auf Kameras der ISS und auf die Tagesabläufe der Astronauten. Zum Abschluss durften wir sogar noch in ein orginalgroßes Modell des Columbusmoduls hineinklettern und uns kurz wie Astronauten fühlen. Einige Eindrücke hier...


Bundesweiter Vorlesetag

In dieser Woche hieß es für die Schülerinnen und Schüler gut zuhören.

Denn für den bundesweiten Vorlesetag am 17.11.2017 kamen allerhand Ehrengäste, die aus Büchern zur Heimat vorlasen. Was heißt eigentlich Heimat und wo und warum fühlt man sich daheim? Viele Fragen und Gedanken gingen unseren Kleinen durch den Kopf und Bücher hinterließen viele bleibende Eindrücke und Anregungen. 

Unser großer Dank gilt den zahlreichen Vorlesern, zu denen sich auch noch ganz spontan der bekannte Sprecher und Sänger William Cohn gesellte. Er wolle es sich ja schließlich nicht nehmen lassen, jungen Menschen tolle Bücher näher zu bringen. 

"Bis zum nächsten Jahr!" wünschen wir uns von allen Vorlesern :-) 


Berufsinfoabend in Germering

Am Donnerstag, 12. Oktober, luden das Wirtschaftsforum Germering und die Germeringer Schulen wieder zum alljährlichen Berufsinformationsabend in den Räumen der RSU und des Max Born Gymnasiums ein. An zahlreichen Infoständen konnten die Schüler sich über Ausbildungsmöglichkeiten nach der Schulkarriere informieren, ebenso wurden viele Vorträge durch die Firmen angeboten. Für das leibliche Wohl sorgten zahlreiche Essens- und Getränkestände. Wie immer war die Veranstaltung ein voller Erfolg und eine Reise wert. 


Wiesngaudi an der Wittelsbacher

Hier sagen Bilder mehr als Worte....


Wie wäre es denn mal mit Sonne?

Schließlich wollten die Jungen der 10v2 ihre Strandliegen auch mal nutzen!

Im Technikunterricht wurden diese in mühevoller und anstrengender Arbeit hergestellt und so sollen sie nun zu mehr dienen als nur als Abstellmöglichkeit für den Rucksack im Unterricht. Gott sei Dank ist die Wetterprognose für die Herbstferien gut und man kann sicher die einen oder anderen Sonnenstrahlen auf dem Balkon oder dem Beachvolleyballfeld auf seinem selbst gebauten Liegestuhl genießen. 


Wahl der Schülersprecher

Pünktlich zur Bundestagswahl standen auch bei uns wichtige Wahlen an. Neben der Wahl der Vertrauenslehrer, durften die Schülerinnen und Schüler auch die Schülersprecher mit einem Gang zur Urne bestimmen. 

Ergebnis: Als Vertrauenslehrer wurden Frau Tako und Herr Rupp bestätigt. Unsere neuen Schülersprecher heißen Tarkan (10v1), Selin (10v1), Ceren (9a) und Ronya (5a). 

Herzlichen Glückwunsch!


Schlittschuhlaufen im Polarium

In den Herbst- und Wintermonaten besuchen die Wittelsbacher regelmäßig die Eisfläche im Polarium Germering. Diese willkommene Abwechslung vom Alltag ließen sich natürlich auch die 10. Klassen nicht entgehen und begaben sich ab auf die Kufen, um ein wenig über das Eis zu schlittern. Einige Eindrücke gibt es nun hier zu sehen...


Oans, zwoa, dreiii - mir soan dabei...

Am 27.09.2017 machte sich die Ü-Klasse zusammen mit der 8a auf den Weg zur Wies´n. Noch bevor Fahrgeschäfte und Bierzelte öffneten, waren wir schon da, um uns in aller Ruhe einmal umzusehen. Diejenigen, die bereits vor Ort waren, trugen fast alle Tracht - wie es sich in Bayern zur Zeit des Oktoberfestes nun mal gehört.
Sogar in das Hacker-Bierzelt durften wir hinein und den wirklich schönen blauen Himmel bewundern. Die frisch gespülten Maßkrüge dufteten himmlisch. Wieder draußen angekommen und ein paar Süßigkeiten später, wurde noch das ein oder andere Fahrgeschäft ausprobiert, ehe wir uns wieder auf den Heimweg machten. Dem Massenansturm konnten wir an diesem schönen Tag gerade noch entgehen...

Der Anfang ist gemacht!

Erster Schultag, viele neue Gesichter und noch mehr alte - wir alle warteten mit Hochspannung darauf, was uns erwarten wird und wie es denn nun überhaupt ins Schulhaus ging. 

Trotz aller Widrigkeiten lief der Tag reibungslos und wie geplant ab und alle Schülerinnen und Schüler fanden ihren Lehrer und ihr Klassenzimmer. 

Einige Eindrücke der Neuankömmlinge und des ersten Tages findet man in der Slideshow. 

 

Am Mittwoch haben die Klassen für Organisatorisches noch einmal den Tag über das Vergnügen mit ihren Klassenleitern, bevor am Donnerstag dann das erste Mal der Unterricht nach Stundenplan abläuft. Der Nachmittagsunterricht beginnt aufgrund der vielen Konferenzen und Besprechungen jedoch erst in der nächsten Woche. 


Bei den Theatertagen in Bad Tölz mit der 5a

Vom 29. Mai bis zum 2. Juni machte die 5a Bad Tölz unsicher. Hier trafen sich Theatergruppen aus ganz Oberbayern, um sich ihre Stücke zum Thema Isargeflüster vorzuspielen. 

Um sich von den Anstrengungen und Aufregungen der Oberbayerischen Theater-tage noch ein wenig zu erholen, verlängerte man den Aufenthalt in Bad Tölz noch um weitere zwei Tage. Beim Konzentrationstraining in der EmotionBase und beim Lagerfeuer sammelten die Schüler wieder Energie für den nächsten Tag am Blomberg. Dort bewiesen sie Mut und Ausdauer im Kletterwald und gute Nerven beim Runterdüsen auf der Sommerrodelbahn.


Bilder der Abschlussfeier


[Rückblick]

Brillenschlangen im Fensterdschungel

 

Auch in diesem Sommer durften wir wieder das Schaufens-ter der Maxhofoptik in Fürstenried gestalten.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a hatten sich diesmal einen Zauberdschungel als Thema vorgenommen. Jedes Objekt, alle Bäume und auch das Hintergrundbild wurde in Kunststunden entworfen und umgesetzt. Vielen Dank an alle Schüler die mitgeholfen haben, Frau Popp, die das Projekt tatkräftig unterstützte und vor allem an Claudia Appl und Gerhard Appl-Wander, die uns immer wieder die passende „Bühne“ bieten.


Da ist das Ding!!!!

 

Kurz vor Schuljahresende gibt es noch einen besonderen sportlichen Erfolg für unsere Schule zu vermelden. Beim Fußballturnier der Mittelschulen des Landkreises Fürstenfeldbruck in Puchheim setzte sich unsere Mannschaft der 5. und 6. Klassen in zwei hochklassigen Partien souverän durch. Im ersten Spiel schlugen wir die MS Mammendorf mit 6:2 deutlich. Ebenso eindeutig fiel das zweite Spiel aus, das wir mit 5:1 gegen die MS Puchheim gewannen. Am Ende durften wir vollkommen verdient den Pokal für den 1. Platz mit nach Hause nehmen. Wir sind stolz auf euch! Gerne möchten wir an dieser Stelle erwähnen, dass die glorreichen Sieger mit einem Gang zur Eisdiele belohnt werden.