Schulhausgestaltung mit der WG-Klasse

Tauchbatik


Für die Arbeitstechnik der Tauchbatik müssen zunächst sehr dünne Papiere (z. B. Japanpapier oder Batikpapier) in unterschiedlicher Weise gefaltet werden.  Eine beispielhafte Anleitung findet man in der Bildauswahl.  

Diese dünnen Japanpapiere werden dann - durch Eintauchen in Beize - mit unterschiedlichen Farben, je nach Wunsch und Vorlieben koloriert. 

Im Anschluss müssen sie sehr vorsichtig auseinandergefaltet werden. Danach sollten sie gebügelt werden. Dadurch entstehen wunderschön gestaltete Papiere, die durch ihre Leuchtkraft bestechen. 


WTG 6. Klasse - Formen von Pflanzenkugeln aus Ton



WTG 6. Klasse – Wir nähen Jongliersäckchen

Arbeitsanleitung

1. Stoff auswählen und zuschneiden: Maße 10,5 x 21 cm

2. Stoff einmal zusammenlegen und Seitennähte vorbereiten:
 -     Stecken

 -     Nählinie einen cm vom Rand einzeichnen

 

3. Seitennähte mit dem Steppstich der Nähmaschine nähen.

4. Füllstellenöffnung 1 cm auf die linke Stoffseite umbücken und mit kleinen     Stichen knapp neben der Kante heften.

5. Stoff auf die rechte Seite umdrehen und randvoll mit Reis füllen.

 

6. Die beiden Nahtstellen genau aufeinander legen (es entsteht ein                   Dreieckskörper) und die Öffnung mit Stecknadeln feststecken.

7. Füllstellenöffnung mit dem Endelstich schließen.